Sicherheit und Ordnung in Mannheim: Unterführung Passerelle sicher machen

Veröffentlicht am 15.09.2017 in Anträge

Kümmert sich um Käfertal: SPD-Fraktionsvorsitzender Ralf Eisenhauer

Die Unterführung Waldhof-West/Waldhof Ost (Passerelle) wird immer wieder thematisiert. Wir wollen prüfen, was man tun kann, damit die Unterführung kein Angstraum mehr ist.

Anfrage zur Sitzung des Gemeinderats am 10. Oktober 2017


Die Verwaltung wird gebeten, darüber zu berichten,
ob Erkenntnisse darüber vorliegen, dass es in der Unterführung, die Waldhof West und Waldhof Ost (Passerelle) verbindet, vermehrt zu kriminellem Geschehen gekommen ist,

ob es im Stadtteil in den letzten Monaten vermehrt Beschwerden über fehlende Sicherheit und Sauberkeit in der Unterführung gibt,

ob durch ggf. kostengünstige Maßnahmen wie beispielsweise mehr Sauberkeit, mehr Licht und Graffiti-Aktionen ein besseres Sicherheitsgefühl erreicht werden kann.


Begründung:

Sowohl bei einem Gespräch mit dem Seniorenbeirat als auch bei unserem Stadtteilgespräch in Käfertal wurde der „Angstraum“ Unterführung Waldhof-West/Waldhof Ost (Passerelle) thematisiert. Besonders ältere Menschen fürchten sich davor, die Unterführung zu nutzen. Das gilt vor allem am Abend und zu den Jahreszeiten, in denen es früh dunkel wird.

Wir wollen es aber nicht zulassen, dass Menschen in ihrer Mobilität eingeschränkt werden, weil sie eine wichtige Verbindung im Stadtteil aus Angst meiden. Nicht immer sind tatsächliche Straftaten Ursache von Angst. Angstgefühle entstehen häufig schon an Orten, die unübersichtlich, dunkel oder schmutzig sind.

 
 

Folgen Sie uns auf

Facebook-Logo TwitterInstagram-Logo

Unterstützen Sie eine solidarische Stadt

Wir informieren Sie regelmäßig über die wichtigsten Themen für Mannheim 

 

Email-Adresse: