Jugendtreffs sind Notwendigkeit in allen Stadtteilen

Veröffentlicht am 06.06.2017 in Pressemitteilungen

Stadträtin Lena Kamrad, stellvertretende Fraktionsvorsitzende und bildungs- und jugendpoIitische Sprecherin: "Im Fokus der SPD stehen derzeit Luzenberg, Schwetzingerstadt und Seckenheim."

Der Gemeinderat hat in seiner letzten Sitzung mit großer Mehrheit beschlossen, bereits geplante Investitionen vorzuziehen oder zu beschleunigen. Die SPD erwartet dazu schnellstmöglich einen Vorschlag der Kämmerei. Die verbesserte Haushaltslage und Mehreinnahmen im städtischen Haushalt machen es möglich.

Die SPD will, dass jetzt zügig die Jugendtreffs in Luzenberg und der Schwetzingerstadt eingerichtet werden. „Seit Jahren schon setzen wir uns dafür ein, in den bisher unversorgten Stadtteilen Jugendtreffs zu errichten“, erklärt die jugendpolitische Sprecherin der SPD Fraktion Lena Kamrad. Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende erinnert daran, dass auf Initiative der SPD-Gemeinderatsfraktion bereits bei der Haushaltsberatung 2014/2015 entsprechende Mittel für die Planung eines Treffs eingestellt und eine Stelle für die Sozialarbeit geschaffen wurden. Dann verzögerte sich die Realisierung aber immer wieder. Das gilt auch für den Jugendtreff in der Schwetzingerstadt.

Fehlende Mittel sollten nun kein Grund mehr sein, endlich ans Ziel zu kommen, meint die SPD. „Die Jungendhäuser und Jugendtreffs in Mannheim machen eine gute Arbeit. Ihre Leistungen für Kinder und Jugendliche und ihre Bedeutung in den Stadtteilen sind unbestritten und eine Notwenigkeit auch in bisher unversorgten Stadtteilen“, so Kamrad.

 

Jugendtreff Seckenheim sichern

Auch in Seckenheim besteht Handlungsbedarf. Durch den Neubau des Gemeindehauses der evangelischen Kirche in Seckenheim fallen die aktuellen Räumlichkeiten des Jugendtreffs weg. „Hier müssen wir dranbleiben“, mahnt der Seckenheimer Stadtrat Ralph Waibel. „Der Jugendtreff in Seckenheim muss gesichert werden“. Auf Antrag der SPD soll sich der Jugendhilfeausschuss des Gemeinderats in seiner nächsten Sitzung mit dem Thema beschäftigen.

 
 

Unterstützen Sie eine solidarische Stadt

Wir informieren Sie regelmäßig über die wichtigsten Themen für Mannheim 

 

Email-Adresse:

 

Kommende Veranstaltungen

28.06.2017, 18:00 Uhr - 19:00 Uhr
Stadträtin Prof. Dr. Heidrun Kämper