Charakter des Almenhofs erhalten

Veröffentlicht am 02.10.2019 in Kommunalpolitik

Mit der Aufstellung eines Bebauungsplans für den Stadtteil soll die Änderung des bisherigen Planungsrechts erzielt werden. Die Prüfung fordert die SPD in einem Antrag an den Gemeinderat.

Aktuell werden durch den Generationenwechsel im Almenhof massive Um- und Neubaumaßnahmen durchgeführt. Dazu zählen beispielweise der Ausbau von Dachgeschossen und Sockelgeschossen, die in die Gartenzonen ragen. Hinzu kommt die Erhöhung der Verkehrsbelastung und des Parkdrucks in den Straßen durch eine Nachverdichtung. Der Stadtteil ist im Wandel. Die Veränderungen im Stadtbild sind Teil einer lebendigen Entwicklung des Quartiers, gleichzeitig besteht aber die Gefahr den bestehenden Charakter zu beeinträchtigen oder zu verlieren.

Der Almenhof ist seit 1928 geprägt durch die charakteristischen Genossenschaftshäuser, Doppelhausstrukturen und durch größere Grundstücke mit hohem Grünanteil. Bei der Stadtteilplanung wurde damals darauf geachtet, dass die meist Ein- bis Zweifamilienhäuser mit unbebauten Grünflächen verbunden sind.

Es ist wichtig den Gebietscharakter des Almenhofs zu erhalten, zu sichern und gleichzeitig eine angemessene Weiterentwicklung zu ermöglichen. Dafür ist eine Änderung des bisherigen Planungsrechts erforderlich.

Für die SPD-Gemeinderatsfraktion: Bernhard Boll

 

 
 

Jetzt für bezahlbare Mieten unterzeichnen

Um den Anstieg der Mieten in Mannheim weiter einzudämmen, müssen wir mit dem Mietendeckel und dem Mannheimer Wohnungsfonds gemeinsam handeln. Mach' mit und erhalte Infos dazu. Sei dabei. Sei Mannheim!