Aktive Bodenvorratspolitik der Stadt Mannheim

Veröffentlicht am 10.03.2017 in Anträge

Stellvertretender Fraktionsvorsitzender: Reinhold Götz

Die Bevölkerungsprognose der Stadt Mannheim hat gezeigt, dass in den kommenden Jahren mit weiter anhaltendem Bevölkerungswachstum zu rechnen ist. Auch auf dem Wohnungsmarkt ist eine Verlangsamung oder gar Umkehr der steigenden Grundstückspreise nicht erkennbar. Aus diesen Gründen ist es notwendig, strategisch relevante Grundstücke zu erwerben, um als Kommune langfristig handlungsfähig zu sein und eine sozial gerechte Entwicklung der Stadtgesellschaft zu ermöglichen.

Antrag zur Sitzung des Gemeinderats am 4. April 2017

Der Gemeinderat möge beschließen:

Die Verwaltung wird beauftragt, eine aktive Bodenvorratspolitik zu betreiben, indem gezielt Grundstücke durch die Stadt Mannheim oder ihre Gesellschaften erworben werden. Dazu wird auch geprüft, den Verkauf städtischer Grundstücke, die für eine Wohnnutzung geeignet sind, zu minimieren.

Begründung:

Die Bevölkerungsprognose der Stadt Mannheim hat gezeigt, dass in den kommenden Jahren mit weiter anhaltendem Bevölkerungswachstum zu rechnen ist. Auch auf dem Wohnungsmarkt ist eine Verlangsamung oder gar Umkehr der steigenden Grundstückspreise nicht erkennbar.

Aus diesen Gründen ist es notwendig, strategisch relevante Grundstücke zu erwerben, um als Kommune langfristig handlungsfähig zu sein und eine sozial gerechte Entwicklung der Stadtgesellschaft zu ermöglichen. Dazu kann auch der Verzicht auf den Verkauf bestimmter städtischer Grundstücke gehören, um langfristige angelegte Konzepte umsetzen zu können.
 
 

Unterstützen Sie eine solidarische Stadt

Wir informieren Sie regelmäßig über die wichtigsten Themen für Mannheim 

 

Email-Adresse:

 

Kommende Veranstaltungen

23.08.2017, 18:00 Uhr - 19:00 Uhr
Stadträtin Andrea Safferling am Kümmerertelefon