SPD beantragt einen städtischen Kindergarten in Hochstätt

Veröffentlicht am 08.02.2018 in Pressemitteilungen
 

Lena Kamrad, stellvertretende Fraktionsvorsitzende und bildungspolitische Sprecherin

Der Wunsch nach mehr Kita-Plätzen ist groß, vor allem in Hochstätt. Die SPD fordert nun, dass die Stadt einen zusätzlichen Kindergarten auf der Hochstätt realisiert.

Lena Kamrad, stellvertretende Fraktionsvorsitzende und bildungspolitische Sprecherin, erklärt: „Wir können nicht länger warten, wir sehen den dringenden Handlungsbedarf dort zeitnah eine Lösung zu finden. Wenn es den freien Trägern, wie von der Verwaltung signalisiert, nicht zeitnah möglich ist, den neuen Kindergarten zu errichten, dann sollte aus unserer Sicht die Stadt selbst die Versorgung der Kinder sicherstellen.“

Hintergrund der Initiative der SPD ist, dass vor kurzem ein freier Träger, der bereits in vielversprechenden Verhandlungen mit der Verwaltung stand, aufgrund von internen strukturellen Veränderungen sein Engagement zurückgezogen hat.

„Neben den fehlenden Alternativen ist mittlerweile auch ein zeitliches Problem hinzugekommen: Es besteht ein großer Handlungsdruck, auf den die Verwaltung reagieren muss. Wir sehen uns in der Pflicht, den Familien im Stadtteil eine adäquate und zeitnahe Lösung zu bieten, damit der Bedarf der Bürgerinnen und Bürger nach ausreichenden Kita-Plätzen schnellstens gedeckt werden kann“, betont Stadtrat Ralph Waibel ausdrücklich.

 
 

Unterstützen Sie eine solidarische Stadt

 
 

 

Wir informieren Sie über Neuigkeiten zu Mannheims Zukunft!

Facebook

Mehr zur SPD Mannheim

Mitmachen

Wir sind für Sie im Gemeinderat